Stefan Frels zur Lage …


Die lange Winterpause ist rum und nach dem letzten Spiel im Jahr 2018 ist die Mannschaft wieder in den Pflichtspielbetrieb gestartet. In der Wintervorbereitung wurden 6 Testspiele und 19 Trainingseinheiten absolviert. Die Mannschaft hat dabei großes Engagement gezeigt und ist gewillt in den verbleibenden Spielen bis zum Saisonende alles zu geben und mit starken Leistungen an die vielen guten Spiele der Hinrunde anzuknüpfen.

Ein Punkt, nach einer Niederlage und einem Unentschieden, zum Start ins Jahr 2019 stehen nun beim SVB auf der Habenseite. Insgesamt rangieren wir nach 22. Spieltagen auf Tabellenplatz 12 und haben 10 Punkte Vorsprung auf den ersten Abstiegsplatz. Mit den nächsten Spielen wollen wir das Punktepolster weiter ausbauen. Im Monat März stehen mit Spielen gegen Germania Schwanheim, TSG Wörsdorf, FC Gießen II und FV Waldbrunn wichtige Partien auf dem Programm.

Das letzte Auswärtsspiel gegen den FC Dorndorf hat verdeutlicht „wo im Moment der Schuh drückt“: Wir benötigen eindeutig zu viele Torchancen um ein Tor zu erzielen. Alleine in Dorndorf wurden drei 100%-ige Torchancen vergeben, die bei Ausnutzung wichtige Punkte bedeutet hätten. Die oft so anfällige Defensivabteilung hat sich beim Spiel in Dorndorf sehr gut präsentiert, weil die Mannschaft insgesamt eine verbessertes Defensivverhalten gezeigt hat.

Wichtig wäre es, wiedermal zu Hause ein Spiel zu gewinnen und drei Punkte im Bauerbacher Waldstadion zu behalten. Der letzte Heimsieg liegt mit dem Spiel gegen Bicken (6:2) aus dem Oktober 2018 schon einige Zeit zurück.

Um dies zu erreichen brauchen wir die Unterstützung unserer zahlreichen treuen Zuschauer. Anfeuern und Applaus hilft unserer jungen Mannschaft! Bitte unterstützt uns so, dass wir nach dem Spiel wiedermal gemeinsam einen „Dreier“ im Sportheim feiern können.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*