Nachlegen und sonst gar nichts


SV Bauerbach – FV Biebrich > Sonntag, 03.11.2019, 15:30 Uhr

Von Rainer Maaß aus dem Hinterländer Anzeiger

📸📸 Quelle: Stefan Tschersich

Das war ein Ding! Das bisherige Schlusslicht SV Bauerbach gewann vergangenen Sonntag beim Tabellenzweiten TuBa Pohlheim sensationell mit 3:2. „Wir hatten analog zu fast allen Spielen zuvor etliche gute Tormöglichkeiten. Nur dieses Mal haben wir einige davon genutzt. In Verbindung mit einer durch alle getragenen Defensivleistung und viel Disziplin haben wir die Partie verdient gewonnen“, analysiert SVB-Trainer Stefan Frels. Sein kleiner Kader wuchs beim Favoriten schier über sich hinaus. Nichts anderes soll am Sonntag zuhause gegen den FV Biebrich passieren. „Die drei Punkte waren für die Stimmung prima. Meine Leute haben gesehen, dass sie es noch können. Wir werden voraussichtlich in der gleichen Aufstellung antreten und wir wollen den Schwung aus Pohlheim mitnehmen“, plant Frels. Dass auch die Biebricher analog dem Pohlheimer Ahmet Marankoz über einen Topstürmer verfügen, ist ihm bewusst. FV-Goalgetter Orkun Zer ist ein hochintelligenter Spieler, dessen Portfolio von enormer Kopfballstärke, über präzises Zuspiel für die Kameraden bis hin zu eiskalten Abschlussqualitäten reicht. Ob Zer die ganze Palette seines Könnens abrufen kann, hängt sicher auch davon ab, wieviel ihm Bauerbach gestattet.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*